Foto: Peter Kuhnle – Die Meersburg

Wer immer sich der trutzigen Burg hoch über dem Bodensee nähert, den überfällt ein Schauer der Vergangenheit. Sie hat der Stadt ihren Namen gegeben und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen des gesamten Sees. Mehr als ein Jahrtausend europäischer Geschichte stecken hinter den dicken Mauern der Meersburg, die nach alter Sage im 7. Jahrhundert vom Merowingerkönig Dagobert I. gegründet worden sein soll.

Ab 1268 gehörte die Meersburg den Fürstbischöfen von Konstanz, die sie zunächst als Sommerresidenz nutzten. Nach der Reformation ab 1526 wurde sie ständiger Regierungssitz der Bischöfe. Mit der Säkularisation ging die Burg in den Besitz des Großherzogtums Baden über. Doch wegen der hohen Unterhaltungskosten wurde sie später dann zum Kauf oder Abbruch ausgeschrieben.

Welch ein Glücksfall, dass Joseph Freiherr von Laßberg, ein erklärter Liebhaber des Mittelalters und Sammler alten Schriftguts, die Burg im Jahr 1838 erwarb und sie zu einem regelrechten Anziehungspunkt für Forscher und Literaten machte. Seitdem befindet sich das Monument in privatem Besitz.

Hinter alten Mauern erwarten den Besucher eine Fülle von Zeugnissen und Details, die Geschichte lebendig werden lassen. Das umfangreiche Burgmuseum mit Dürnitz, Palas, Brunnenstube, Waffenhalle, Rittersaal, Burgverlies, Wehrgängen und -türmen, Kapellen und vieles mehr können die Besucher auf einem Rundgang selbstständig erforschen. Harnische, Vollrüstungen und die Waffen des Mittelalters zeugen von der Wehrhaftigkeit und dem Einfallsreichtum der alten Rittersleut’. Die herbe Einfachheit ihres Lebens, aber auch die Pracht des fürstbischöf­lichen Hofes entfaltet sich vor den Augen des Besuchers.

Foto: Burg Meersburg – Rittersaal

Ab 1841 wohnte die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff bei ihren Besuchen am Bodensee auf der Meersburg, hier hatte sie ihre produktivsten Schaffensphasen und in diesen alten Mauern starb sie am 24. Mai 1848. Zu sehen sind Arbeitszimmer, Sterbezimmer und Gedenkzimmer, in denen man den „Geist“ der Droste noch heute spüren kann.

Die sagenumwobene Meersburg - eine der Hauptsehenswürdigkeiten am Bodensee!

Ganzjährig geöffnetes Burgmuseum mit Burg-Café, Rittershop, Themenführungen, alter Musik aus Mittelalter und Renaissance mit den »Carlina-Leut« und weiteren spannenden Events...