Tour-Info
Route: 
Von Hegne über den Gnadensee zur Insel Reichenau (Höhe St. Georg), entlang des nördlichen Ufers zur Westspitze, durch den Untersee entlang des West- und Südufers um die gesamte Insel, durch den Inseldammkanal Bruckgraben zurück nach Hegne
Tourlänge: 
14,1 km
Ausgangspunkt: 
Campingplatz / Strandbad Hegne
Tourcharakteristik: 
Eine Paddeltour, die sowohl Natur- und Landschaftsliebhaber wie auch Kulturinteressierte begeistern wird.
Tourklassifizierung
Schwierigkeit: 
2
Kindertauglichkeit: 
3
Attraktionen: 
4
Landschaft: 
4

Wir beginnen die Tour am Campingplatz in Hegne, der Kanustation des Bodenseekanuweges (hier können auch Boote mit kompletter Ausstattung gemietet werden) und paddeln auf die gegenüberliegende, am Nordufer der Reichenau stehende Kirche St.Georg zu.

Direkt bei der Kirche gibt es eine Anlandemöglichkeit. Die Kirche mit ihren wunderschönen Wandmalereien aus dem 10.Jahrhundert ist wirklich sehenswert und für paddelnde Kulturliebhaber ein Muß. Wer jetzt bereits Hunger verspürt, kann in Riebels offener Fischküche unweit der Kirche an der Seestrasse ausgezeichnet Bodenseefische kosten, bevor er weiterpaddelt.

mein inselglück – das Hotel für einen entspannten Inselurlaub im Bodensee!

Buchen Sie Ihr Inselglück in einem modernen, familiengeführten Wellnesshotel mit Inselbistro und großer Terrasse, in stilvoll eingerichteten Zimmern mit Balkon und behaglichen Dachsuiten...

Danach gehts entlang des nördlichen Ufers in westlicher Richtung bis zum Yachthafen, wo man an der Slipanlage anlegen (den Hafenmeister fragen ob das Kanu richtig liegt) und das Münster St. Maria und Markus besichtigen kann, die ehemalige Klosterkirche des ersten Benediktinerklosters in Deutschland, das Bischof Pirmin 724 hier gegründet hat. Sehenswert die Schatzkammer des Münsters wie auch der Kräutergarten des Klosters.

Wir paddeln entlang des Ufers, vorbei am Strandbad der Insel mit Badegelegenheit bis wir kurz vor Erreichen der Nordwestspitze an einem kleinen Schloss wieder eine Anlandemöglichkeit finden, um der dritten Kirchensehenswürdigkeit der Insel, St.Peter und Paul mit der prächtigen Orgel und dem schönen Apsisbild einen Besuch abzustatten. Bei der Kirche, direkt am See (ungefähr 200 m vor der Anlegestelle beim Schloss) liegt auch Georgs Fischerhütte, für Fischliebhaber eine gute Gelegenheit eine Paddelpause einzulegen. Unmittelbar vor der Fischerhütte kann auch angelandet werden.

Wir paddeln danach um die Spitze und weiter entlang des Westufers der Insel mit vielen Badegelegenheiten und herrlichem Blick auf den Schiener Berg und das Schweizer Ufer bis zum Campingplatz Sandseele mit seinem schönen Biergarten und guter Badegelegenheit.

Weiter gehts um die Südwestspitze und entlang des Südufers bis zur Schiffslandestelle.

Dort bieten sich weitere Gelegenheiten, die kulinarischen Besonderheiten der Insel zu probieren. Wer noch Zeit und Kraft hat, kann zu Fuß von hier zur Hochwart, dem mit 43 m höchstgelegenen "Berg" der Insel wandern und von dort einen phantastischen Blick über die Insel bis in die Vulkanberge des Hegaus und vielleicht einen der berühmten Sonnenuntergänge am Untersee geniessen.

Entlang des Südufers paddeln wir dann bis zum sogenannten Bruckgraben, dem kanalartigen Inseldammdurchbruch, der uns wieder zum Gnadensee zurückbringt. Direkt nach der Unterfahrung des Damms können wir anlanden, das Pirmindenkmal bewundern oder den kurzen Weg zu Fuß an der Allee zur Ruine Schopflen wandern, von wo wir eine tolle Sicht auf die Schilflandschaft des Wollmatinger Rieds mit seinen unzähligen Wasservögeln haben. Wir setzen wieder ein und paddeln in gebührendem Abstand zum Ried (Naturschutzgebiet, durch Bojen gekennzeichnet, das Befahren ist verboten und bei Zuwiderhandlung mit Geldstrafe belegt) zurück zum Campingplatz Hegne.

Die Tour kann natürlich auch in entgegengesetzter Richtung durchgeführt werden; so lässt sich am Südufer die leichte Strömung des Rheins im Untersee ausnutzen.

Hier folgt ein Tipp!

Diese textunterbrechenden Boxen sind für besondere Empfehlungen und Hinweise sowie für ausgesuchte, auf den Inhalt abgestimmte Anzeigen reserviert!

La Canoa Konstanz bietet diese Tour auch geführt an, von Hegne zum Campingplatz Sandseele auch als Sunset-Tour, ein faszinierendes Kanuerlebnis beim richtigen Wetter.