Tour-Info
Route: 
Karren (Bergstation Karrenseilbahn), Kühberg, Schuttannen, Staufenalpe, Kühberg, Karren
Tourlänge: 
ca. 8 km - 2 3/4 Stunden
Ausgangspunkt: 
Bergstation Karrenseilbahn (bei Dornbirn/A), Parkmöglichkeit an der Talstation
Tourcharakteristik: 
Bergwanderung teils auf Wirtschaftswegen, teils auf Bergpfaden. Immer wieder herrliche Tief- und Panoramablicke. Trittsicherheit und griffiges Schuhwerk erforderlich, Schwindelfreiheit angeraten.
Tourklassifizierung
Schwierigkeit: 
3
Kindertauglichkeit: 
3
Attraktionen: 
1
Landschaft: 
4

Von der Panoramaterrasse an der Bergstation der Karrenseilbahn (971 m) führt der Weg an der Bergkante entlang mit phantastischen Tiefblicken auf Dornbirn und das Rheintal in wenigen Minuten hinab zum Kühberg mit seinem urigen Berggasthof. Hier liegt mit 950 m der tiefste Punkt der Rundtour um den Staufen.

Vom Gasthof Kühberg führt der Wanderweg an Alpen vorbei zur Gabelung, an der rechts ein Weg Richtung Hohenems führt. Geradeaus kommt man auf dem Weiterweg auf teilweise sehr schmalen Bergpfaden durch Wälder und später durch ein offenes Tal hinauf nach Schuttannen (1148 m). Links führt ein blau markierter Steig (nur für Geübte) in direktem Aufstieg auf den Staufen. Kurz vor Schuttannen mag man es kaum glauben, wenn man auf der anderen Seite des Tals einen gelben Landbus heranfahren sieht und beim Gasthof eine Bushaltestelle vorfindet, doch das beliebte Ski- und Wandergebiet ist mit Kleinbus an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen, hierher führt ein befahrbarer Alpweg aus dem Rheintal herauf.

Der Rundweg führt nun östlich um den Staufen herum. Rechts liegt tief unten die Dornbirner Ach mit Rappenloch- und Alplochschlucht. Über ihr fällt der Blick auf den Firstkamm. Man erreicht die Staufenalpe (Einkehrmöglichkeit). Danach windet sich der Weg als sehr schmaler Bergpfad hart am Bergwald entlang. An besonders steilen Stellen ist er (im Sommer 2009) durch ein Holzgeländer gut gesichert, dennoch ist Schwindelfreiheit angeraten. Noch einmal geht es auf 1100 m hinauf, dann bietet sich kurz vor der Kühberg-Alpe im freien Gelände ein herrlicher Blick auf das Rheintal. Nach etwa eineinhalb Stunden ab Schuttannen ist man wieder bei der Karren-Bergstation angelangt.(hv)