Ob auf einem gemütlichen Spaziergang entlang der Uferpromenade, die übrigens eine der schönsten und längsten am Bodensee ist, oder einer langen Wandertour, das Wanderwegenetz rund um Friedrichshafen bietet grenzenlose Vielfalt für jeden Geschmack.

Lernen mit Federkiel, Griffel oder Laptop. Im Schulmuseum dürfen Sie wieder in die Schule gehen. Dort können Sie entdecken, wie Schulen entstanden sind und wie Klassenräume um 1850, 1900 und 1930 ausgesehen haben. Alte Unterrichtsmaterialien und lieb gewonnene Überbleibsel wie Griffelkästen, Ranzen und Schultüten erzählen ihre Schul-Geschichten.

Besuchen Sie das Luxushotel der Lüfte, die „silberne Zigarre”, die einst auf ihren Fahrten rund um die Welt die Menschen in Staunen versetzt hat. Steigen Sie das schmale Fallreep hinauf, dann beginnt Ihre Zeitreise in einem der exklusivsten Fortbewegungsmittel – direkt in die 1930er-Jahre.

Gleich neben dem Flughafen Friedrichshafen mit direktem Anschluss zum Rollfeld steht das im Juli 2009 eröffnete Dornier Museum. Der von den Architekten Allmann Sattler Wappner gestaltete imposante Bau ist einem Flugzeughangar nachempfunden. Auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern werden 100 Jahre Luft- und Raumfahrtgeschichte im zeitgeschichtlichen Kontext dargestellt und erlebbar gemacht.

Hoch über dem Schussental thront das Tettnanger Neue Schloss, ein weithin sichtbarer, repräsentati­ver Bau aus der Zeit des Absolutismus. Früher hatte an dieser exponierten Stelle eine Burg von 1488 gestanden, die die Schweden 1633 im Dreißigjährigen Krieg zerstörten.